Wir sind für Sie da

AU Angelegenheiten

Die KFZ-Innung ist mit vom Gesetzgeber übertragenen hoheitlichen Aufgaben, wie z.B. die Anerkennung bzw. Überwachung im Bereich der Abgas-Untersuchung AU (PKW/LKW +Krad) der Gasanlage (GAP), der Gassystem-Einbauprüfung (GSP), der Altfahrzeugverordnung, Prüfstützpunkt Prüfung (PSP) der Sicherheitsprüfung für Nutzfahrzeuge beauftragt.

Behörden

Wir stehen im regelmäßigen Austausch mit zahlreichen Behördenvertretern. Wir helfen Ihnen bei der Herstellung von Kontakten und Verhandlungen bei Behörden

Berichtsheft

Innungsmitglieder erhalten kostenlos den  "Autofachmann", das Berichtsheft für die Auszubildenden.

Betriebliche Beratung

Wir beraten Sie als Betrieb, insbesondere hinsichtlich arbeitsrechtlicher Herausforderungen, z. B. Hilfe bei Einführung von Arbeitszeitkonten, bei der Suche nach einem Betriebsnachfolger.

Ehrungen

Bei betrieblichen und persönlichen Anlässen (z.B. Betriebsjubiläum) werden Ehrungen vorgenommen und Urkunden verliehen.

Einflussnahme

Sie bestimmen mit und haben die Möglichkeit der Einflussnahme durch Engagement, zum Beispiel als Vorstandsmitlied Ihrer Innung, aber auch durch eine Mitgliedschaft. So unterstützen Sie durch Ihre Mitgliedschaft beispielweise auch den Bundesverband, der Ihre Intressen in Berlin und Brüssel vertritt. Die Kreishandwerkschaft Bremen als Dachorganisation der bremischen Innungen betreibt für Sie zudem Lobbyarbeit aif Landesebene. Erfolge der Vergangenheit zeigen, dass es für die Innungsmitglieder lohnend ist, dass sich die vertretung der Innung in die Handwerkspolitik einmischt. So wird für Sie Einfluss bei senatorischen Dienststellen, Behörden, den Kammern und weiteren Institutionen genommen.

Formularservice

Wir stellen Ihnen Vordrucke und Entwürfe zur Verfügung, ob es sich um Arbeitsverträge oder sonstige Muster handelt. Wir erleichtern die Arbeit für innungsmitglieder.

Fortbildung

Es finden Fachveranstaltungen, Vorträge und Weiterbildungsseminare statt, die für Sie kostenfrei sind oder zu einem erheblichen günstigeren Preis angeboten werden als für Nicht-Innungsmitglieder z.B. Arbeitsrechts


Beispiele aus neuerer Zeit: Seminar zu "Krankheit im Arbeitsverhälnis", zusammen mit einer Krankenkasse, Seminar zum "Arbeitsgerichtsprozess", zusammen mit einem Richter des Arbeitsgerichts und Seminar " UVV-Prüfung gemäß §57 ABS.1 BGV D29" zusammen mit der Hochschule in Bremen

Gesellenprüfung

Die Innung ist mit der Abnahme der Gesellenprüfung betraut. Sie haben die Möglichkeit, sich einzubringen, indem Sie zum Beispiel im Prüfungsausschuss mitarbeiten.